Allgemeinen Geschäftsbedingungen – H2OFoto.de


↓ AGB H2OFoto.de

H2OFoto.de / Thomas Röher erhebt personenbezogene Daten des Auftraggebers ausschließlich zum Zweck der Vertragsdurchführung, zur Erfüllung vertraglichen und vorvertraglichen Pflichten. Die Datenerhebung und Datenverarbeitung ist für die Durchführung des Vertrags erforderlich und beruht auf Artikel 6 Abs. 1 b) DSGVO. Eine Weitergabe der Daten an Dritte findet nicht statt. Die Daten werden gelöscht, sobald sie für den Zweck ihrer Verarbeitung nicht mehr erforderlich sind und soweit dem keine gesetzliche Aufbewahrungspflicht entgegensteht.

All texts / pictures / videos at this website, are protected by international copyright laws. Each kind of duplication, which is manipulating or storage of pictures / videos without permission of H2OFoto.de / Thomas Röher is forbidden!

  1. Keines der Fotos/ Videos darf ohne Genehmigung unsererseits kopiert, vervielfältigt oder gewerblich genutzt werden. Bitte beachten sie die nationalen und internationalen Copyright-Bestimmungen! Diese gelten selbstverständlich auch für das Internet / Facebook / Twitter. Zuwiderhandlungen gegen das Copyright ziehen kostspielige Folgen nach sich!
  2. Kein Bildmaterial / Videomaterial von H2OFoto – T. Roeher darf ohne Erlaubnis vervielfältigt, veröffentlicht oder gewerblich genutzt werden! Jede Nutzung der Bilder, Grafiken, Videos von dieser Webseite (im Internet, auf anderen Homepages, auf Vorträgen, auf privaten Homepages, usw.) ist ausdrücklich untersagt!
  3. Alle Elemente dieser Website (Fotos, Grafiken, Texte, Bilder, Videos etc.) sind weltweit urheberrechtlich geschützt (copyright protected). Sofern nicht ausdrücklich genehmigt, dürfen Sie weder die gesamte Website noch Teile davon kopieren, übertragen oder speichern, mit welchen Mitteln auch immer.
  4. H2OFoto.de verlangt unter Hinweis auf das UrhG ausdrücklich einen Urhebervermerk (Foto: T. Roeher oder H2OFoto.de), und zwar in einer Weise, dass kein Zweifel an der Zuordnung zum jeweiligen Bild/ Video bestehen kann. Bei Nutzung der Medien von H2OFoto.de im Web wird zusätzlich ein Direktlink in direktem Zusammenhang – sichtbar bei den entsprechenden Medien platziert – zur Webseite des Fotografen auf www.H2OFoto.de verlangt! Sammelbildnachweise reichen in diesem Sinne nur aus, sofern sich aus diesen ebenfalls die zweifelsfreie Zuordnung zum jeweiligen Bild vornehmen lässt.
  5. Tendenzfremde Verwendung und Verfälschung in Bild, Wort, Video sowie Verwendungen, die zur Herabwürdigung abgebildeter Personen führen können, sind unzulässig und machen den Verwender schadenersatzpflichtig.
  6. Schadensersatzforderungen können nicht übernommen werden, die sich aus der Verwendung der Bilder/ Videos ergeben sollten. Der Verantwortliche des jeweiligen Druckwerkes oder sonstigen Mediums trägt in jedem Falle die völlige Verantwortung selbst auch für die aus dem Recht am eigenen Bild und bei Verwendung des überlassenen Bildmaterials für werbliche Zwecke ohne die vorherige Einholung unserer Zustimmung etwaige Verletzung von Persönlichkeitsrechten abgebildeter Personen.
  7. Die Weitergabe des Bild / Videomaterials, Werbe- DVD’s für spezielle Einrichtungen oder von Nachdruckrechten an Dritte bedarf eines Vertrages in schriftlicher Form mit H2OFoto.de / T. Roeher
  8. Kinder sind keine „Unterwassermodels“, das Gelingen der Unterwasserbilder kann daher nicht 100%ig garantiert werden und schließt somit eine Gewährleistung oder Rückvergütung aus! Auch kann es sein, dass die Anzahl der Aufnahmen bei Fotoshootings von Teilnehmer zu Teilnehmer variiert – das liegt in der Natur der Sache – auch kann nicht jedes Baby / Kind / Meerjungfrau gleich gut tauchen…
  9. Nachschöpfung – Abhängige Nachschöpfungen sind Bearbeitungen eines fremden Originalwerkes Entscheidend ist, dass die Bearbeitung kein zum Originalwerk losgelöstes Eigenleben führt, sondern in ihr das Originalwerk wieder entdeck bar ist. Solche Bearbeitungen, d.h. abhängige Nachschöpfungen, bedürfen der Einwilligung des Urhebers.
  10. Bearbeitung – Das Selbstbestimmungsrecht des Urhebers gebietet es, die Bearbeitung seiner Werke alleine in seine Hand zu legen. Er soll allein das Recht haben, eine Veränderung an seiner Schöpfung vorzunehmen. Aus diesem Grund sieht auch § 23 UrheberG, dass Bearbeitungen und andere Gestaltungen eines Werkes zur Veröffentlichung nur mit Zustimmung des Urhebers erfolgen dürfen.
  11. Mängelanzeige – bestehen berechtigte Mängel so müssen diese innerhalb einer Kalenderwoche schriftlich mitgeteilt werden (da technische Mängel meistens erst nachträglich sichtbar werden). Eine komplette Rückvergütung wird hiermit komplett ausgeschlossen. H2OFoto.de übernimmt keinerlei Haftung für das nicht funktionieren von Datenträgern auf Endgeräten. Geräte sowie Software, die über aktuelle Standards verfügen, (Win – Mac – Linux) haben nach Erkenntnissen von H2OFoto.de keine Schwierigkeiten aufgezeigt. Dies gilt für die Bestellung und anfertigung von Video & Fotomaterial Eine Rückvergütung bei Foto- Posterbestellungen ist ausgeschlossen, da die erstellten Photos / Poster nach den Vorgaben des Bestellers angefertigt werden und auf seine persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind.
  12. Alle angebotenen Leistungen / Kurse werden nur gegen Vorkasse bzw. Nachnahmesendung erbracht! Alle Preise enthalten die gesetzliche MwSt. Die Teilnehmer an einem Shooting bestätigen dies durch Ihre Unterschrift auf den entsprechenden Formularen von H2OFoto.de bzw. der Einrichtung die den Foto / Videoservice anbietet vor Begin des Shootings. Die Teilnehmer bzw. der Veranstalter des „Shootings“ akzeptieren die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von www.H2OFoto.de.
  13. Sobald der Termin auf der Webseite von H2OFoto.de ausgewiesen ist, gilt dieser Termin als verbindlich! Wird dieser Termin von der Kursleitung des Schwimmkurses / Einrichtung nicht spätestens vor Abfahrt des Fotografen zum Shootingort abgesagt, werden 50% des Betrag der geforderte Mindestteilnehmerzahl des Shootings dem Veranstalter in Rechnung gestellt. Veranstalter, die mehrere Kurse im voraus über einen längeren Zeitraum buchen, müssen eine Planungssicherheit von 1 Monat gewährleisten! Werden vom Veranstalter innerhalb dieser Frist fest gebuchte und öffentlich bekanntgegebene (online im Terminkalender von H2OFoto.de) Termine abgesagt, (ausgenommen natürlich – Höhere Gewalt, Technische Probleme!) werden dem Veranstalter keine Kosten in Rechnung gestellt. Ist abzusehen, dass für einen gebuchten Termin für ein Shooting mit H2OFoto.de die erforderliche Mindestteilnehmerzahl NICHT erreicht werden kann, ist dies spätestens vor Abfahrt des Fotografen zum Shootingort anzuzeigen bzw. abzusagen. Es besteht natürlich die Möglichkeit, Termine nach Absprache mit dem Fotografen zu verlegen. Bei Teilnehmer die bei einem Schwimmkursanbieter ein Fotoshooting gebucht haben – diesen Termin aber nicht wahrnehmen – bzw. nicht absagen, ist keinerlei Rückerstattung möglich – 100% der gebuchten Leistung werden dem Veranstalter in Rechnung gestellt. Wird die Mindestteilnehmerzahl für das vom Veranstalter gebuchte Fotoshooting nicht erreicht werden entweder: die geforderte Mindestteilnehmerzahl in Rechnung gestellt – bzw. das Shooting an diesem Termin abgesagt bzw. verschoben! Alle Schwimmkursanbieter sind über diese Regelung informiert und sind dazu angehalten, Teilnehmer an Ihren Schwimmkursen darüber zu informieren. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass H2OFoto.de NICHT mit einem kompletten Fotostudio für 2-3 Teilnehmer durch ganz Deutschland fahren kann! Eventuelle Rückerstattungsansprüche können NUR gegenüber der Schwimmschule geltend gemacht werden, da die Mindestteilnehmerzahlen für ein UW Fotoshooting mit H2OFoto.de Vertragsgegenstand der Dienstleistung „Unterwasser Fotoshooting“ mit dem Kursanbietenden Veranstalter  / Schwimmschule sind!
  14. Am Tag des „Foto – Videoshootings“ sind KEINE anderen Fotografen / Videofilmer (auch nicht Privatfotografen), Filmteams oder Medienvertreter zugelassen, bzw. berechtigt Aufzeichnungen jedweder Art zu machen. Kann dies nicht vom Veranstalter realisiert werden, behält sich H2OFoto.de vor, dass Shooting abzubrechen!
  15. H2OFoto.de stellt auf Wunsch seinen Kooperationspartnern, Einrichtungen, die die Leistung H2OFoto.de  anbieten, Standart Werbetrailer, Bilder, Videos und Schriften als Leihgabe (bzw. kostenpflichtige personalisierte wie Flyer oder Poster) zur Verfügung. Diese sind und bleiben Eigentum von T. Roeher (H2OFoto.de), unterliegen dem copyright. Endet die Zusammenarbeit mit einem Kooperationspartner dürfen keinerlei Medien (dies beinhaltet auch Bilder von H2OFoto auf Webseiten + social Media Auftritten des Kooperationspartners / auf Flyern / Prospekten / Visitenkarten von T. Röher (H2OFoto.de) weder intern noch öffentlich genutzt / vorgeführt / zu werblichen Zwecken verwendet werden.
  16. Bei Fotoshootings ab 50 km Entfernung ab Dresden, wird eine Teilnahme / Anmeldegebühr fällig. Die Teilnahme / Anmeldegebühr ist V O R Beginn des Shooting bei dem Schwimmkursleiter / in oder dem Veranstalter des Fotoshootings zu entrichten! Keine Rückerstattung der Anmeldegebühr! Bilder / Aufnahmen / Medien sind NICHT in der Pauschale enthalten. – Für weiter entfernte Einrichtungen (ab Dresden) Kostenpauschale auf Anfrage.
  17. Erlaubnis zum verwenden von Bildern und Videos. Die Teilnahme an einem H2OFoto.de Shooting ist NUR nach schriftlicher Zustimmung der Teilnehmer durch Unterschrift (bei Minderjährigen ausschließlich durch Erziehungsberechtigten – dies gilt auch bei Buchungen von Shootings über andere Anbieter!) auf der Shootingliste, dem akzeptieren der H2OFoto.de Teilnahme- Geschäftsbedingungen / AGB / Datenfreigabe nach DSGVO 2018 möglich ( ! ) Sie haben VOR Beginn des Shootings die Möglichkeit von einer Teilnahme Abstand zu nehmen. Aus rechtlichen Gründen ist es notwendig H2OFoto.de die Genehmigung für das fotografieren/filmen der Teilnehmer, das „onlinestellen“ der Medien im O-Shop mit allen anderen Teilnehmern vom Tage des Shootings, bzw das eventuelle onlinestellen ausgewählter Aufnahmen in sozialen Netzwerken als Newsbericht des Shootings zu genehmigen ( ! ) Ohne diese Genehmigung werden keine Aufnahmen gemacht ( ! ) Mit dem Erwerb von Medien bei H2OFoto.de erhalten Sie ein einfaches Verwertungsrecht ausschließlich für privaten Gebrauch. Alle exklusiven Urheber/Nutzungsrechte liegen zeitlich unbegrenzt bei H2OFoto.de. Das Model (bei Minderjährigen Erziehungsberechtigter) erklärt sich damit einverstanden, dass Aufnahmen eventuell veröffentlicht werden. Sie stimmen einer eventuellen Veröffentlichung nicht zu ( ? ) Sie haben VOR Beginn des Shootings die Möglichkeit von einer Teilnahme Abstand zu nehmen ( ! )  Die Aufnahmen können nur mit Zugangsdaten betrachtet/bestellt werden. Die AGB’s / Preise von H2OFoto können vor jedem Shooting eingesehen werden – bzw. liegen IMMER am Tag des Shootings zur Einsichtnahme vor. KEIN Kauf oder Bestellzwang ( ! ) Mit dieser Erklärung geben Sie H2OFoto.de T. Röher Ihre Einwilligung dafür, dass Ihre personenbezogenen Daten zu den nachfolgend genannten Zwecken erhoben, verarbeitet und genutzt werden dürfen. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden. EU-Datenschutzgrundverordnung – DSGVO – 2018H2OFoto.de / Thomas Röher erhebt personenbezogene Daten des Auftraggebers ausschließlich zum Zweck der Vertragsdurchführung, zur Erfüllung vertraglichen und vorvertraglichen Pflichten. Die Datenerhebung und Datenverarbeitung ist für die Durchführung des Vertrags erforderlich und beruht auf Artikel 6 Abs. 1 b) DSGVO. Eine Weitergabe der Daten an Dritte findet nicht statt. Die Daten werden gelöscht, sobald sie für den Zweck ihrer Verarbeitung nicht mehr erforderlich sind und soweit dem keine gesetzliche Aufbewahrungspflicht entgegensteht.
  18. Model Release Rechtsübertragung – Fotomodell
 Das Model bzw. dessen Erziehungsberechtigte erklärt sich damit einverstanden, dass Fotos / Videos aus den Shootings veröffentlicht werden dürfen. Das Fotomodell / Erziehungsberechtigter gestattet dem Fotografen / Videofilmer T. Roeher und seinen Rechtsnachfolgern, Lizenzen für von dem Model angefertigten Bilder / Videos zu vergeben und sie in allen Medien zu jedem Zweck zu verwenden, u.a. redaktionell, für Werbezwecke, Verkaufsförderung, Marketing und Verpackung für alle Produkte oder Dienstleistungen. Die Fotos / Videos dürfen nicht pornografischer, rassistischer, persönlicher oder sonstiger rechtsverletzender Art und Weise veröffentlicht werden. Das Fotomodel / Erziehungsberechtigter ist damit einverstanden, dass die Bilder / Videos bearbeitet, abgeändert und mit anderen Bildern / Videos, Texten oder Grafiken kombiniert werden, solange davon ausgegangen werden kann, dass die Änderung keine Nachteile für den Fotografen / Videofilmer oder das Model mit sich bringt. Das Model / Erziehungsberechtigter überträgt dem Fotografen / Videofilmer T. Röher (H2OFoto.de) gleichzeitig alle Nutzungsrechte einschließlich Nachdruck und Weitergabe an dem aufgrund dieser Vereinbarung zustande gekommenen Bild / Videomaterial ohne zeitliche Beschränkung. Die Namensnennung des Modells steht im Ermessen des Fotografen / Videofilmers. Dieser Vertrag unterliegt dem deutschen Recht. Mündliche Abreden bestehen nicht. Sind einzelne Bestimmungen des Vertrages unwirksam, so wird hierdurch die Wirksamkeit des übrigen Vertrages nicht berührt. Zusatzerklärung bei Minderjährigen Modellen: Als gesetzlicher Vertreter erkläre ich hiermit mein Einverständnis mit allen Punkten der vorstehenden Vereinbahrung.
  19. Nutzungsentgelte für Fotos (Medien) gewerblich – auf Anfrage . . .
  20. Die Wasserqualität kann in erheblichem Maße die Qualität von Unterwasserfotos bzw. Videos beeinflussen. Sie variiert von Einrichtung zu Einrichtung. Schwebeteilchen können Unschärfen bei Unterwasserfotos bzw. Videos zur Folge haben. Sollte bei einem gebuchten Foto- bzw. Videoshooting die optische Qualität des Wassers nicht ausreichend sein, behält sich H2OFoto.de vor, dieses Shooting nach Absprache mit den Teilnehmern abzubrechen. In diesem Fall besteht an diesem Termin KEIN Anspruch auf die gebuchte Leistung – Nach Absprache wird ein neuer Termin angesetzt – mit den Teilnehmern / Schwimmschule vereinbart.
  21. Unterwasser – Foto – Videoequipment ist sehr fragil – kann bei Problemen NICHT (in Ausnahmefällen) vor Ort repariert werden – nicht vergleichbar mit herkömmlichem Fotoequipment – sollte es an einem gebuchten Termin / Event zu Ausfällen dieser Art kommen, besteht an diesem Termin KEIN Anspruch auf die gebuchte Leistung – Nach Absprache wird ein neuer Termin angesetzt – mit den Teilnehmern / Schwimmschule vereinbart.
  22. Bei „Gruppenshootings“ sind ALLE angefertigten Fotos und Videos der am Gruppenshooting teilnehmenden Personen im gesicherten Onlineshop von H2OFoto.de enthalten bzw. für die Teilnehmer die Benutzename und Kennwort des Shootingalbums haben sichtbar. Die Teilnehmer erklären sich vor einem Shooting mit Ihrer Unterschrift damit einverstanden. Bitte behandeln Sie Ihre Zugangsdaten also sorgsam!
  23. Zahlung / Bestellungen
    Bestellungen nimmt H2OFoto.de ausschliesslich nur im Onlineshop entgegen. In jedem Fall bilden diese Geschäftsbedingungen einen integrierenden Bestandteil des Kaufvertrags. Sobald Sie die Bestellung ausgelöst haben, ist die Bestellung für Sie verbindlich. H2OFoto.de übernimmt keine Verantwortung über falsch kommunizierte Bestellungen oder Sonderwünsche. Mit dem Absenden einer Bestellung bestätigen Sie Ihre Volljährigkeit und dass Sie nur Bilder bestellt haben, auf denen Sie und Ihrer Familie zu sehen sind. Ein missbräuchliches oder absichtliches Bestellen von Bildern auf denen andere Personen abgebildet sind, kann strafrechtliche Konsequenzen nach sich ziehen!

 Die Zahlungsfrist beträgt 10 Tage. Danach wird die 1. Mahnung ausgelöst. Wenn nach einer weiteren Zahlungsfrist von 10 Tagen der geschuldete Betrag noch nicht erhalten wurde, wird die 2. Mahnung mit einer Bearbeitungspauschale von 20 €.- ausgelöst. Für jede weitere Mahnung wird zusätzlich 10 €.- berechnet. Weitere Ansprüche, insbesondere hinsichtlich der Durchsetzung der Forderung durch ein Inkassobüro oder einen Rechtsanwalt, bleiben unberührt. behält sich das Eigentum an der Kaufsache bis zum Eingang des gesamten geschuldeten Betrags vor. Bei Zahlungsverzug ist H2OFoto.de berechtigt, nach erfolgloser Mahnung, die Betreibung des geschuldeten Betrags zuzüglich 10% Verzugszinsen einzuleiten. Widerrufsrecht, Rücksendungsrecht
    Ein Recht zum Widerruf des Auftrages – Fotobestellung ist gemäß § 312d Abs. 4 Nr. 1 BGB ausgeschlossen, da die erstellten Fotoprodukte nach den Vorgaben des Bestellers angefertigt werden und auf seine persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind. – Ausnahmen gelten bei Digitalen Gütern: Das Widerrufsrecht des Verbrauchers ist dann nicht verpflichtend, wenn der Verbraucher bei Beginn der Nutzung der Leistung einem Ausschluss des Rückgaberechts zugestimmt hat …
  24. Vertragsstrafe, Schadensersatz

    1. Bei jeglicher unberechtigten (ohne schriftlicher Zustimmung / Lizenz des Fotografen erfolgten) Nutzung, Verwendung, Wiedergabe oder Weitergabe des Bild- Videomaterials ist für jeden Einzelfall eine Vertragsstrafe in Höhe des fünffachen Nutzungshonorars - mindestens jedoch die Tagespauschale UW Camera Oprerator: 840,34 € netto zu zahlen, vorbehaltlich weitergehender Schadensersatzansprüche.
    2. Bei unterlassenem, unvollständigem, falsch platziertem oder nicht zuordnungsfähigem Urhebervermerk ist ein Aufschlag in Höhe von 100% auf das vereinbarte bzw. übliche Nutzungshonorar zu zahlen
↓ Zusatz → Schwimmschulen → Mindestteilnehmerzahlen → Optionen

Mindestteilnehmerzahlen - für Schwimmschulen - Kursanbieter
Die H2OFoto.de Fotoshootings sind sehr aufwendig. H2OFoto verwendet ein in dieser Art wohl einzigartiges mobiles Fotostudio für Unterwasseraufnahmen mit neuster Licht- Blitz- Film- & Foto- Kameratechnik. Der Transport, Auf- und Abbau, das Shooting an sich nehmen viel Zeit in Anspruch. Bei einigen Terminen ist halt das Interesse gering, verringert sich die Teilnehmerzahl durch Krankheitsfälle oä.

Möglichkeiten für Kursanbieter bei Unterschreitung der Mindestteilnehmerzahlen:

  • Kursanbieter sagt bis spätestens VOR Abfahrt des Fotografen zum Shootingort Termin ab!*
  • Kursanbieter verschiebt bis spätestens VOR Abfahrt des Fotografen zum Shootingort Termin!*
  • ab Shootingort** → Berechnung des Mindestbetrages für Mindestteilnehmerzahl!
  • Krankmeldungen - fehlende Teilnehmer** die den Termin NICHT abgesagt haben→ H2OFoto.de stellt dem Schwimmkursanbieter den entsprechenden Betrag (mindestens jedoch den Betrag für Mindestteilnehmerzahl) in Rechnung!

Bei Absage eines Termines besteht natürlich die Möglichkeit in Absprache mit - Fotograf / Schwimmschule / Teilnehmer***, diesen Termin zu verschieben!

*kostenlos! **kostenpflichtig ( ! ) ***Eventuelle Rückerstattungsansprüche können NUR gegenüber der Schwimmschule geltend gemacht werden, da die Mindestteilnehmerzahlen für ein UW Fotoshooting mit H2OFoto.de Vertragsgegenstand der Dienstleistung "Unterwasser Fotoshooting" mit dem Kursanbietenden Veranstalter  / Schwimmschule sind!

Hinweise ↓ für die Nutzung von Medien als Partnerschwimmschule

H2OFoto transportiert mit exklusiven Aufnahmen aus Schwimmkursen Ihrer Einrichtung Ihr Image. Einzigartige Unterwasseraufnahmen, die man nicht an jeder Ecke angeboten bekommt als Werbung auf Ihrer Webseite.

Aufnahmen von H2OFoto.de auf Ihren Hauptwebseiten sind für die Zeit einer Zusammenarbeit kostenlos - und werden Ihnen gerne auf Nachfrage zur Verfügung gestellt! Da hier auch rechtliche Sachen eine Rolle spielen, fragen Sie bitte die gewünschten Fotos / Motive schriftlich bei H2OFoto.de an. Diese "angefragten" Medien können Sie dann zweckgebunden und zeitlich begrenzt nutzen. Verlangt wird ein direkter Hinweis auf den Urheber Foto by H2OFoto.de und ein Direktlink auf die H2OFoto.de Webseite! Es ist untersagt, ohne Anfrage bzw. schriftliche Genehmigung Bild / Videomaterial von H2OFoto.de in z.B. News auf Facebook, Twitter, instagram, youtube etc;) zu veröffentlichen!

Eine Weitergabe an 3. ist auch für Partnerschwimmschulen / Einrichtungen NUR nach schriftlicher Genehmigung von H2OFoto.de gestattet! Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Bildmaterial nicht einfach so an Zeitungen, Online Newsportale etc. herausgegeben werden darf!

Kostenpflichtig mit 50% Preisvorteil gegenüber "nicht Partnern" sind z.B. personalisierte Flyer / Poster oder spezielle Veröffentlichungen in Printmedien

*Hinweis - Bildmaterial bzw. die Nutzung / Lizenz ist grundsätzlich kostenpflichtig & zeitlich begrenzt ( ! ) - ALLE Rechte am Bild verbleiben bei T. Röher & H2OFoto.de ( ! ) H2OFoto.de stellt auf Wunsch seinen Kooperationspartnern, Einrichtungen, die die Leistung H2OFoto.de anbieten, Standart Werbetrailer, Bilder, Videos und Schriften als Leihgabe (bzw. kostenpflichtige personalisierte wie Flyer oder Poster) zur Verfügung. Diese sind und bleiben Eigentum von T. Roeher (H2OFoto.de), unterliegen dem copyright. Endet die Zusammenarbeit mit einem Kooperationspartner dürfen keinerlei Medien (dies beinhaltet auch Bilder von H2OFoto auf Webseiten + social Media Auftritten des Kooperationspartners / auf Flyern / Prospekten / Visitenkarten von T. Röher (H2OFoto.de) weder intern noch öffentlich genutzt / vorgeführt / zu werblichen Zwecken verwendet werden.

↓ Zusatz AGB - NUR für → gewerbliche Kunden!

Auftragsproduktionen

  1. Soweit der Fotograf Kostenvoranschläge erstellt, sind diese unverbindlich. Treten während der Produktion Kostenerhöhungen ein, sind diese erst dann vom Fotografen anzuzeigen, wenn erkennbar wird, dass hierdurch eine Überschreitung der ursprünglich veranschlagten Gesamtkosten um mehr als 15% zu erwarten ist. Wird die vorgesehene Produktionszeit aus Gründen überschritten, die der Fotograf nicht zu vertreten hat, so ist eine zusätzliche Vergütung auf der Grundlage des vereinbarten Zeithonorars bzw. in Form einer angemessenen Erhöhung des Pauschalhonorars zu leisten. (dies ist gerade bei der Arbeit mit Kindern / Babys von großer Bedeutung!)
  2. Der Fotograf ist berechtigt, Leistungen von Dritten, die zur Durchführung der Produktion eingekauft werde müssen, im Namen und mit Vollmacht sowie für Rechnung des Kunden in Auftrag zu geben.
  3. Vorbehaltlich einer anderweitigen Regelung werden die Aufnahmen, die dem Kunden nach Abschluss der Produktion zur Abnahme vorgelegt werden, durch den Fotografen ausgewählt.
  4. Sind dem Fotografen innerhalb von zwei Wochen nach Ablieferung der Aufnahmen keine schriftlichen Mängelrügen zugegangen, gelten die Aufnahmen als vertragsgemäß und mängelfrei abgenommen.

 Überlassenes Bildmaterial (digital)
  1. Die AGB gelten für jegliches dem Kunden überlassenes Bildmaterial, gleich in welcher Schaffensstufe oder in welcher technischen Form sie vorliegen. Sie gelten insbesondere auch für elektronisches oder digital übermitteltes Bildmaterial.
  2. Der Kunde erkennt an, dass es sich bei dem vom Fotografen gelieferten Bildmaterial um urheberrechtlich geschützte Lichtbildwerke i.S.v. § 2 Abs.1 Ziff.5 Urheberrechtsgesetz handelt.
  3. Vom Kunden in Auftrag gegebene Gestaltungsvorschläge oder Konzeptionen sind eigenständige Leistungen, die zu vergüten sind.
  4. Das überlassene Bildmaterial bleibt Eigentum des Fotografen, und zwar auch in dem Fall, dass Schadensersatz hierfür geleistet wird.
  5. Der Kunde hat das Bildmaterial sorgfältig und pfleglich zu behandeln und darf es an Dritte nur zu geschäftsinternen Zwecken der Sichtung, Auswahl und technischen Verarbeitung weitergeben.
  6. Reklamationen, die den Inhalt der gelieferten Sendung oder Inhalt, Qualität oder Zustand des Bildmaterials betreffen, sind innerhalb von zwei Wochen nach Empfang mitzuteilen. Anderenfalls gilt das Bildmaterial als ordnungsgemäß, vertragsgemäß und wie verzeichnet zugegangen.

Nutzungsrechte

  1. Der Kunde erwirbt grundsätzlich nur ein einfaches Nutzungsrecht zur einmaligen Verwendung. Veröffentlichungen im Internet oder die Einstellung in digitale Datenbanken sind vorbehaltlich anderweitiger Vereinbarungen zeitlich begrenzt auf die Dauer der Veröffentlichungszeiträume des entsprechenden bzw. eines vergleichbaren Printobjektes.
  2. Ausschließliche Nutzungsrechte, medienbezogene oder räumliche Exklusivrechte oder Sperrfristen müssen gesondert vereinbart werden und bedingen einen Aufschlag von mindestens 100% auf das jeweilige Grundhonorar.
  3. Mit der Lieferung wird lediglich das Nutzungsrecht übertragen für die einmalige Nutzung des Bildmaterials zu dem vom Kunden angegebenen Zweck und in der Publikation und in dem Medium oder Datenträger, welche/-s/-n der Kunde angegeben hat oder welche/-s/-r sich aus den Umständen der Auftragserteilung ergibt. Im Zweifelsfall ist maßgeblich der Nutzungszweck, für den das Bildmaterial ausweislich des Lieferscheins oder der Versandadresse zur Verfügung gestellt worden ist.
  4. Jede über Ziffer 3. hinausgehende Nutzung, Verwertung, Vervielfältigung, Verbreitung oder Veröffentlichung ist honorarpflichtig und bedarf der vorherigen ausdrücklichen Zustimmung des Fotografen. Das gilt insbesondere für:
- eine Zweitverwertung oder Zweitveröffentlichung, insbesondere in Sammelbänden, produktbegleitenden Prospekten, bei Werbemaßnahmen oder bei sonstigen Nachdrucken, jegliche Bearbeitung, Änderung oder Umgestaltung des Bildmaterials,
- die Speicherung oder Duplizierung des Bildmaterials auf Datenträgern aller Art (z.B. Clouddiensten, magnetische, optische, magnetooptische oder elektronische Trägermedien wie CD/DVD-ROM, USB, Festplatten, Arbeitsspeicher, Mikrofilm etc.), soweit dieses nicht nur der technischen Verarbeitung und Verwaltung des Bildmaterials gem. Ziff.III 5. AGB dient,
- jegliche Vervielfältigung oder Nutzung der Bilddaten auf digitalen Datenträgern, jegliche Aufnahme oder Wiedergabe der Bilddaten im Internet oder in Online-Datenbanken oder in anderen elektronischen Archiven (auch soweit es sich um interne elektronische Archive des Kunden handelt), - die Weitergabe des digitalisierten Bildmaterials im Wege der Daten-fernübertragung oder auf Datenträgern, die zur öffentlichen Wiedergabe auf Bildschirmen oder zur Herstellung von Hardcopies geeignet sind.
  5. Veränderungen des Bildmaterials durch Foto-Composing, Montage oder durch elektronische Hilfsmittel zur Erstellung eines neuen urheberrechtlich geschützten Werkes sind nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung des Fotografen und nur bei Kennzeichnung gestattet. Auch darf das Bildmaterial nicht abgezeichnet, nachgestellt fotografiert oder anderweitig als Motiv benutzt werden.
  6. Der Kunde ist nicht berechtigt, die ihm eingeräumten Nutzungsrechte ganz oder teilweise auf Dritte, auch nicht auf andere Konzern- oder Tochterunternehmen, zu übertragen. Jegliche Nutzung, Wiedergabe oder Weitergabe des Bildmaterials ist nur gestattet unter der Voraussetzung der Anbringung des vom Fotografen vorgegebenen Urhebervermerks in zweifelsfreier Zuordnung zum jeweiligen Bild.
  7. Die Einräumung der Nutzungsrechte steht unter der aufschiebenden Bedingung der vollständigen Bezahlung sämtlicher Zahlungsansprüche des Fotografen aus dem jeweiligen Vertragsverhältnis.

Honorare
1. Es gilt das vereinbarte Honorar. Das Honorar versteht sich zuzüglich der jeweils gültigen Mehrwertsteuer.
2. Mit dem vereinbarten Honorar wird die einmalige Nutzung des Bildmaterials zu dem vereinbarten Zweck abgegolten.
3. Durch den Auftrag anfallende Kosten und Auslagen (z.B. Material- und Modellhonorare, Kosten für erforderliche Requisiten, Reisekosten, erforderliche Spesen, etc.) sind nicht im Honorar enthalten und gehen zu Lasten des Kunden.
4. Der Honoraranspruch ist bei Ablieferung der Aufnahme fällig. Wird eine Produktion in Teilen abgeliefert, so ist das entsprechende Teilhonorar mit jeweiliger Lieferung fällig. Der Fotograf ist berechtigt, bei Produktionsaufträgen Abschlagszahlungen entsprechend dem jeweils erbrachten Leistungsumfang zu verlangen.
5. Das Honorar ist auch dann in voller Höhe zu zahlen, wenn das in Auftrag gegebene und gelieferte Bildmaterial nicht veröffentlicht wird.

Vertragsstrafe, Schadensersatz


  1. Bei jeglicher unberechtigten (ohne schriftlicher Zustimmung / Lizenz des Fotografen erfolgten) Nutzung, Verwendung, Wiedergabe oder Weitergabe des Bild- Videomaterials ist für jeden Einzelfall eine Vertragsstrafe in Höhe des fünffachen Nutzungshonorars - mindestens jedoch die Tagespauschale UW Camera Oprerator: 840,34 € netto zu zahlen, vorbehaltlich weitergehender Schadensersatzansprüche.
  2. Bei unterlassenem, unvollständigem, falsch platziertem oder nicht zuordnungsfähigem Urhebervermerk ist ein Aufschlag in Höhe von 100% auf das vereinbarte bzw. übliche Nutzungshonorar zu zahlen
↓ Unerlaubte Veröffentlichungen - Urheberrecht / Copyright
  1. Bei jeglicher unberechtigten (ohne schriftlicher Zustimmung / Lizenz des Fotografen erfolgten) Nutzung, Verwendung, Wiedergabe oder Weitergabe des Bild- Videomaterials ist für jeden Einzelfall eine Vertragsstrafe in Höhe des fünffachen normalen Nutzungshonorars - mindestens jedoch die Tagespauschale UW Camera Oprerator: 840,34 € netto zu zahlen, vorbehaltlich weitergehender Schadensersatzansprüche.
  2. Bei unterlassenem, unvollständigem, falsch platziertem oder nicht zuordnungsfähigem Urhebervermerk ist ein Aufschlag in Höhe von 100% auf das vereinbarte bzw. übliche Nutzungshonorar zu zahlen.

In rechtlichen Fragen
H2OFoto.de / T. Röher wird vertreten durch:
RA A.Menge – K&L Gates LLP – Markgrafenstraße 42 – 10117 Berlin – GERMANY
Tel: +49(0)30 220 029 217 – Fax: +49(0)30 220 029 499 – Web: klgates.com

H2OFoto.de - Spezialist für Unterwasserfotos ua. in Baden-Württemberg; Bayern; Bayern; Brandenburg; Bremen; Hamburg; Hessen; MV; Mecklenburg-Vorpommern; Niedersachsen; Nordrhein-Westfalen; Rheinland-Pfalz; Saarland; Sachsen; Sachsen - Anhalt; Schleswig-Holstein; Thüringen
DAS Unterwasser Fotostudio